Archive for July, 2012

« Previous Entries

Geheimakt Umfahrung Maissau

Tuesday, July 31st, 2012

(ag). Ihren Augen trauten manche Maissauer nicht, als sie Verkehrswegweiser bei der Kreuzung Eggenburgerstraße sahen, wo die Hinweise zur Auffahrt auf die Umfahrung Richtung Wien und Krems zugeklebt waren. Endlich mehr Ruhe in der Stadt Maissau, nachdem im Juni die Umfahrung eröffnet wurde, und nun soll doch wieder der ganze Verkehr durch die Stadt rollen?
„Die Wirtschaft will, dass die Besucher der Amethyst-Welt und der Heurigen wieder auf der alten B4 durch Maissau fahren. Wozu eine teure Auffahrt zur Umfahrung, wenn es keinen Wegweiser dahin gibt?“, so ein energischer Maissauer. Klar, durch die Umfahrung bleibt die Laufkundschaft aus. Aufgrund des vermehrten Verkehrsaufkommens in der Stadt bildete sich rasch eine Initiative, die Unterschriften gegen eine Zwangsdurchfahrt sammelt. Die Qualität der Angebote der Geschäfte sollen Kunden bringen. Nun hat aber Bgm. Josef Klepp eine scheinbar annehmbare Lösung gefunden. „Die Straßenbauabteilung wird eine zweite Aufschrift auf den Wegweisern anbringen, wo die Autofahrer wählen können, ob sie durch die Stadt fahren oder nicht. Mit dieser Variante soll nicht der Transitverkehr, sondern der touristische Verkehr umgeleitet werden. Die Situation ist für manche Betriebe nicht mehr so einfach und die Wirtschaft versucht, Kunden in die Stadt zu bringen“, so Klepp, der allerdings keine Angst hat, dass durch die Umfahrung Betriebe zugrunde gehen.

Anzeigenflut gegen Arche

Tuesday, July 31st, 2012

MÜHLBACH (ag). „Der Hahn kräht, die Schweine grunzen und es stinkt erbärmlich“, so oder ähnlich lauten die Anschuldigungen der Anrainer der Arche bei der Caritas Tagesstätte in Mühlbach. Seit Frühling 2012 haben hier zwei Mangalitza-schweine und verschiedene gefährdete Hühnerrassen ein neues Zuhause. Menschen mit intellektueller Behinderung sind für die Arbeiten bei den Tieren beschäftigt. „Der Fokus liegt auf der Vermittlung einer sinnvollen und selbstständigen täglichen Erwerbsarbeit“, ist Leiter Johann Grath überzeugt. Sehr erschüttert zeigt sich Grath aufgrund der Anzeigen bei der BH wegen Lärm- und Geruchsbelästigung. Der Amtstierarzt besuchte die Arche und stellte keine der Anschuldigungen fest. Eine Anzeige bezog sich auf das Bauwesen.
„Wir haben die Bauordnung falsch interpretiert und bauten fixe Unterstände bei den Schweinen. Diese wurden nun entfernt und durch fahrbare Unterstände ersetzt“, gab Grath zu. Das Bezirksblatt besuchte die Arche und konnte innerhalb weniger Meter Entfernung zu den Schweinen keinerlei Geruch mehr wahrnehmen.

Lokalaugenschein vor Ort
Auch der einzige Hahn krähte während unserer Anwesenheit kein einziges Mal. „Wir selbst sind nicht an einer Geruchsbelästigung interessiert, da die Bewohner unseres Wohnhauses die nähesten Anrainer sind. Bedauerlicherweise dürften an der Gerüchtebörse Zahlen gehandelt werden, die jeder Grundlage entbehren. Wir haben auf keinen Fall vor, 80100 Schweine zu halten, sondern wollen die Stückzahl nit max. zehn beschränken, wobei zwei Elterntiere geplant sind und der Rest Ferkel. Somit hat die Arche heute schon ihren geplanten Höchststand an Schweinen erreicht“, so Grath. Aus der Bevölkerung gibt es auch viele positive Signale des Projektes „Arche“. Eine Siedlung befindet sich in etwa 150200 Metern Entfernung. Dazwischen liegt ein Baumgürtel. Das Bezirksblatt kontaktierte Bgm. Alfred Zeilinger, der aber keine Stellungnahme zu der Thematik abgeben wollte.

Versicherung half umfassend

Tuesday, July 31st, 2012

NÖ/ST. PÖLTEN (wp). Zahlreiche Großbrände und schwere Unwetter hielten im ersten Halbjahr nicht nur das Land in Atem, sondern auch die Versicherer. Bei der Niederösterreichischen Versicherung (NV) stiegen die Schadenszahlungen heuer im Vergleich zum ersten Halbjahr 2011 gleich um 23 Prozent, also von 68 auf 84 Mio. Euro. „Wie gut eine Versicherung wirklich ist, zeigt sich vor allem daran, dass rasch geholfen wird. Und dazu sind wir da”, meint NV-Generaldirektor Hubert Schultes. Trotzdem kann man auch einen um 3,8 Prozent höheren Prämienanteil verzeichnen und hält damit die Marktspitze in NÖ inne. „Wir sind mit der positiven Prämienentwicklung im ersten Halbjahr sehr zufrieden”, so NV-Frontmann Schultes erfreut. “Wir konnten in allen Sparten deutlich zulegen, besonders aber in der Haftpflicht- und der Kfz-Versicherung. Dies zeigt uns, dass wir mit unseren Produkten absolut richtig liegen, diese also bedarfsgerecht und marktkonform sind.“

Kasteláni: zatím žádné davy turistů

Tuesday, July 31st, 2012

Znojemsko - Průměr až podprůměr. Tak hodnotí dosavadní letošní návštěvnost znojemských hradů a zámků jejich kasteláni. V polovině sezony si sice většina z nich na množství návštěvníků nestěžuje, nad přívaly zájemců o historickou podívanou však jásat nemohou.

Znojemské historické vinobraní

Tuesday, July 31st, 2012

Tuesday, July 31st, 2012


Mikulašsky kostel - Znojmo
vimeo.com
A short movie about St Nicholas' church in the town Znojmo (Czech Republic) The movie is directly related to cache founded by myself http://www.geocaching.com/seek/cache_details.aspx?guid=093e5906-3427-4868-a4d9-08cfbe0306d1 Kratke video o Mikulasskem…

Mikulášský kostel. Foto: Roman Caesar

Tuesday, July 31st, 2012

Mikulášský kostel.

Foto:
Roman Caesar

Top týden Znojmo 2012

Tuesday, July 31st, 2012

Veřejná vyhláška

Tuesday, July 31st, 2012

Rozhodnutí - odvolání Občanského sdružení OBCHVAT, Znojmo (OST338)

Vranovská pouť

Tuesday, July 31st, 2012
« Previous Entries